Markiert: UPD

RDS: User Profiles Disks Exclude Folders funktioniert nicht

Seit dem letzten Tutorial zum Thema User Profile Disks arbeite ich verstärkt mit dieser Technologie, um nun schlussendlich von den veralteten Roaming Profiles umzusteigen. Allerdings tauchen, desto tiefer man sich in die Materie bewegt, immer weitere fehlerhafte Funktionen auf.  Daher vorweg ein kleiner Disclaimer: Es handelt sich bei diesem Post nicht um eine Anleitung, sondern...

RDS: UPDs zu Benutzernamen zuordnen

Genießt man erst die Vorteile und einfache Wartung der User Profile Disks in einer Remote Desktop Collection, trifft man spätestens bei der Zuordnung zu den einzelnen Benutzer auf ein Problem. Die virtuellen Disks werden nicht mit dem Active Directory Benutzernamen abgespeichert, sondern mit der einmaligen SID. Somit lässt sich auf den ersten Blick nicht feststellen,...

RDS Migration von Roaming Profiles zu UPDs – Migration

In der folgenden Reihe möchte ich die nötigen Schritte beschreiben, um bei den Remote Desktop Services von Roaming Profiles zu User Profile Disks zu wechseln. Da wir in den ersten beiden Teilen bereits den Vorteil von User Profile Disks, sowie den Testaufbau geklärt haben, können wir im dritten Teil auf die tatsächliche Migration eingehen. Solltest...

RDS Migration von Roaming Profiles zu UPDs – Testaufbau

In der folgenden Reihe möchte ich die nötigen Schritte beschreiben, um bei den Remote Desktop Services von Roaming Profiles zu User Profile Disks zu wechseln. Der zweite Teil beinhaltet alle Details zum Testaufbau, sowie beschreibt alle nötigen Vorkehrungen. Falls du den ersten Teil noch nicht gesehen hast und nicht genau weißt, was User Profile Disks...

RDS Migration von Roaming Profiles zu UPDs: Einführung

In der folgenden Reihe möchte ich die nötigen Schritte beschreiben, um bei einer Remote Desktop Service Umgebung von Roaming Profiles zu User Profile Disks zu wechseln. Außerdem möchte ich einen Blick hinter die Kulissen werfen und erläutern, warum eine Migration für manche Umgebungen sinnvoll und bei anderen als unsinnig erscheinen kann. Der erste Teil legt...