Kategorie: Microsoft

Exchange 2010 Migration: Public Folder Proxy Mailbox Problem

Bei meiner letzten Migration von Exchange 2010 auf Exchange 2016 konnten die Postfächer nach erfolgter Umstellung nicht mehr auf die Öffentlichen Ordner zugreifen. Obwohl zuvor eine Public Folder Proxy Mailbox angelegt und auch mittels Autodiscover erfolgreich verteilt wurde, schlug die Verbindung fehl. Benutzer bekamen nur die Fehlermeldung „Anmeldung am Exchange Server fehlgeschlagen“ in verschiedensten Ausführungen....

Exchange: Geisterpostfächer endgültig entfernen

Heute bin ich auf ein außergewöhnliches Problem gestoßen: Geisterpostfächer. Doch lasst mich das Problem etwas näher beschreiben. Am Exchange waren Postfächer vorhanden, die im eigentlichen Sinne gar keine funktionstüchtigen Postfächer mehr waren. Das AD-Objekt war nicht mehr vorhanden und sie ließen sich auch nicht mit dem Befehl „Get-Mailbox“ auswerten. Nur über eine Abfrage der Mailbox-Statistiken...

Exchange Hybrid und Teams mit multiplen SMTP-Domains

Wie man den On-Premise Exchange in den Hybrid-Modus versetzt und so eine Kalenderintegration mit Microsoft Teams schafft, habe ich bereits in diesem Artikel beschrieben: Exchange On-Premise und Teams Kalender. Bei Unternehmen, die nur eine SMTP-Domain verwenden, sollten mit diesem Artikel alle notwendigen Schritte abgedeckt sein. Doch wie sieht es mit Organisationen aus, die mehrere Accepted...

Exchange: Einzelne Ordner in Outlook freigeben

In diesem Artikel möchte ich auf die Möglichkeit eingehen, einzelne Ordner eines Exchange Postfaches für andere Benutzer freizugeben. Da dieser Prozess durchaus komplizierter als das einfache Teilen eines Kalenders ist, bedarf es an ein wenig mehr Vorbereitung. Möchte man hingegen das gesamte Postfach mit anderen Personen teilen, eignet sich hierfür das Verteilen von „FullAccess“ besser,...

Exchange: Gelöschte Elemente im „Deletions“ Ordner entfernen

Löscht ein Benutzer Elemente aus seinem Postfach, werden diese nicht direkt vom Exchange entfernt, sondern landen vorab im unsichtbaren „Deletions“ Ordner. Dort verweilen sie standardmäßig für eine Dauer von 14 Tagen, bevor sie endgültig entfernt werden. Das hat den großen Vorteil, dass Nutzer selbstständig gelöschte Items über das OWA oder auch im Outlook wiederherstellen können....

Exchange: Gelöschtes Postfach endgültig entfernen

Löscht man ein Exchange Postfach wird dieses nicht direkt aus der Datenbank entfernt, sondern standardmäßig für eine Frist von 30 Tagen aufbewahrt. Diese Funktion dient als Sicherheitsnetz und kann vom Administrator frei konfiguriert werden. Möchte man allerdings den Speicherplatz des gelöschten Postfaches sofort freigeben, kann dies auch über die Management Shell bewerkstelligt werden. Wie das...

Exchange: Datenbank wird nicht kleiner, obwohl Daten gelöscht wurden

Nehmen wir folgendes Szenario an: Der freie Speicherplatz der Exchange Datenbanken wird immer weniger. Als Administrator fordert man nun die Mitarbeiter dazu auf, nicht mehr benötigte Elemente zu löschen. Diese kommen der Forderung zwar nach, der zur Verfügung stehende Speicherplatz auf der Festplatte wird allerdings nicht größer. Woran liegt das? Genau diese Frage möchte ich...

Synology: Active Backup for Microsoft 365

Microsoft bringt mit Office365 und dem Exchange Online Paket eine All-in-One Lösung mit. Also Kunde muss man sich theoretisch um keine infrastrukturellen Themen kümmern, da diese vollends in der Hand von Microsoft liegen. Als Unternehmen ist man allerdings wohl gut daran bedient, sich ebenfalls Gedanken um die Sicherheit der eigenen Daten zu machen. Auch wenn...

Exchange: Catch-All Postfach erstellen

Ein Exchange bietet standardmäßig nicht die Möglichkeit, ein Catch-All Postfach zu erstellen. Über kleinere Workarounds ist dies aber trotzdem möglich. Doch zuerst sollten wir kurz erläutern, was denn überhaupt ein Catch-All Postfach ist. Wird eine Mail am Exchange eingeliefert, so findet dieser den entsprechenden Empfänger (Postfach, Verteilergruppe, Kontakt, …) anhand eines AD-Lookups. Wird allerdings mit...

Exchange: INTERNAL Mails an externe Empfänger blockieren

Als „INTERNAL“ markierte Mails sollten in den meisten Fällen die eigene Organisation nicht verlassen. Es kann aber durchaus vorkommen, dass ein unwissender Benutzer einen externen Empfänger hinzufügt und so womöglich sensible Daten nach außen dringen lässt. Als Administrator kann man dem allerdings einen Riegel vorschieben. So bringt Exchange selbst mehrere Funktionen, um Datenverlust zu vermeiden:...