SchweigersTechBlog

openHAB 2: MariaDB Persistence mit Synology NAS

openHab bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie wir unser Smarthome konfigurieren und verwalten können. In diesem HowTo möchte ich euch die Konfiguration einer MariaDB Datenbank auf einer Synology DiskStation näher bringen. Eine Datenbank ermöglicht es uns, Sensordaten persistent zu gestalten. Das bedeutet, dass wir auf vergangene Werte zurückgreifen und diese für weitere Berechnungen heranziehen können....

Microsoft SQL Failover-Cluster: iSCSI Server

Mit dieser Tutorialreihe möchte ich Schritt für Schritt einen Microsoft SQL Failover-Cluster aus dem Boden stampfen. Du befindest dich dabei beim zweiten Artikel zu dieser Reihe, falls du Part 1 noch nicht gelesen hast, würde ich dir folgenden Post ans Herz legen: Microsoft SQL Failover-Cluster: Einführung. Im zweiten Teil möchte ich die Grundlagen für den...

Microsoft SQL Failover-Cluster: Einführung

In diesen und den darauf folgenden Seiten möchte ich Schritt für Schritt das Planen und Konfigurieren eines Microsoft SQL Failover-Clusters erklären, sowie die Voraussetzungen für ein Shared Storage schaffen. Allerdings sollten wir zuerst die grundlegenden Begriffe klären. Was ist eigentlich ein Failover-Cluster und warum kann er sinnvoll sein? Schaut man sich die Microsoft Produktpalette an,...

openHAB 2: smarte Steckdose – TP-Link HS110

openHab bietet uns eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie wir unser Smarthome konfigurieren und verwalten können. In diesem HowTo möchte ich euch die intelligente Steckdose von TP-Link vorstellen und die ersten Schritte für die Konfiguration in openHAB näher bringen.  Dabei bietet uns die HS110 neben einer Fernsteuerung auch noch aktuelle, sowie historische Verbrauchsdaten. Nachdem ich die...

Exchange: Authentifiziertes SMTP-Relay

Einen Exchange als authentifiziertes SMTP-Relay zu verwenden, kann verschiedene Gründe haben. Im Normalfall nutzt man dazu die Funktion des Anonymous-SMTP-Relays und schaltet dieses für eine fixe IP innerhalb des Netzwerks frei. Was macht man allerdings, wenn sich der Client in einem anderen Netz befindet oder gar über eine wechselnde Public-IP angesprochen wird? In diesem Fall...

Synology VPN Server mit Mikrotik Firewall

Auch wenn man unterwegs ist und den fremden Netzwerken nicht vertraut, kann man mit einer VPN-Verbindung sicher im Internet surfen. Dabei wird ein Tunnel zwischen dem mobilen Client und dem eigenen Netzwerk aufgebaut. Da die Daten verschlüsselt bis zum eigenen Router übertragen werden, ist die Verbindung auch dementsprechend gegen Abhörversuche (z.B. Man in the Middle)...

openHAB 2: Installation mit Docker auf der Synology DS

openHAB bietet einen Vielzahl von Möglichkeiten abseits von Alexa und Co, Smarthome bei sich lokal auf einer Synology DiskStation zu betreiben. Auch bei der Installation gibt es verschiedene Herangehensweisen – eine davon wurde bereits hier vorgestellt „openHAB 2: Installation auf der Synology DS„. Allerdings bietet die Installation mit dem Virtualisierungscontainer Docker eine einfachere Möglichkeit das...

Synology Team Password Manager updaten

In einem Passwort-Manager werden wohl unter anderem die sensibelsten Benutzerdaten gespeichert. Aus diesem Grund ist hier besondere Vorsicht geboten und Updates sollten relativ zeitnah eingespielt werden. So wird nicht nur der Funktionsumfang des Programms erhöht, sondern auch kritische Sicherheitslücken geschlossen. Denn wer möchte schon seine Passwörter in einer öffentlichen Liste im Internet antreffen oder noch...

Exchange mit SmartHost betreiben

Möchte man einen eigenen Exchange Server betreiben und besitzt keine statische IP-Adresse, kann der ausgehende Mailverkehr aufgrund von Spamverdacht schnell lahm gelegt werden. Hier kann ein Smarthost wahre Wunder bewirken. In unserem Beispiel nehmen wir Ionos (früher 1und1) als Mail-Relay Betreiber, das lässt sich allerdings auf fast alle anderen Provider auslagern. Wichtig ist nur, dass...

HyperBackup: Datensicherung der Synology DS

Ein RAID (Redundant Array of Indepentend Disks) System bietet eine gewisse Redundanz und Fehlertoleranz, kann aber nicht als Backup angesehen werden. Ein Backup definiert sich meist über eine räumlich getrennte Datensicherung. So gewährleistet man im Falle einer Naturkatastrophe, Diebstahl oder welches Szenario einem sonst noch einfällt, eine Kopie des Datensatzes in der Hinterhand zu halten....