Exchange deinstallieren – An incomplete installation was detected

Sollte beim Deprovisionieren eines Exchange Servers ein Fehler auftreten, kann die Deinstallation nicht ohne weiters fortgesetzt werden. In so einem Fall ist es sehr ratsam, folgende Schritte durchzuführen und nicht einfach den Server zu löschen.

In meinem Fall wurde der bestehende Exchange 2013 Cluster bereits auf Exchange 2019 migriert und einer der letzten Schritte ist es, den alten Cluster zu deprovisionieren. Beim Deinstallieren einer der Client Access Server ist allerdings ein Fehler aufgetreten. Möchte man nun den Prozess erneut starten, wird man mit der Fehlermeldung „An incomplete installation was detected. Run setup to complete Exchange installation“ abgespeist.

In so einem Fall darf man keinesfalls die dazugehörige VM einfach löschen! Jeder Administrator sollte wissen, dass ein Exchange tief mit dem Active Directory verwurzelt ist und so ein Vorgehen in jedem Fall zu Problemen führen wird. Zwar könnte man auch manuell über ADSIEdit die einzelnen Referenzen löschen, allerdings wird dieses Vorgehen seitens Microsoft natürlich nicht supportet.

 

Der richtige Weg

Damit wir nun aber doch noch den alten CAS deinstallieren können, benötigen wir die dazugehörige Install-ISO. Sollte man diese nicht bereits auf dem Host gespeichert haben, kann man sie unter folgendem Link herunterladen: Exchange Builds. Es ist nicht notwendig, dass ihr jenes Install-ISO mit der gleichen CU herunterlädt – es schadet aber auch nicht.

Nachdem die Datei heruntergeladen, entpackt und gemountet wurde, kann man über ein CMD (als Administrator starten) folgenden Befehl ausführen:

setup.exe /mode:uninstall

Der Vorgang dauert zwar etwas länger als den Server einfach zu löschen, allerdings ist man hier auf der sicheren Seite. Schaut man sich anschließend die installierten Programme in der Systemsteuerung an, dürfte der Exchange verschwunden sein.

Das könnte Dich auch interessieren …

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlass' doch deine Meinung zu diesem Artikelx
()
x