Synology MySQL Datenbank erstellen

Synology bietet uns die Möglichkeit unsere Diskstation in nur wenigen Schritten zu einem vollwertigen MySQL-Server zu verwandeln. Hier erläutere ich kurz, wie man die benötigten Pakete installiert und eine Datenbank mit einem entsprechenden Benutzer anlegt.

 

Pakete installieren

Für das Hosten eines MySQL-Servers, sowie der richtigen Konfiguration werden die Pakete „MariaDB 10“ und „phpMyAdmin“ benötigt. Dabei stellt MariaDB die Datenbank an sich und phpMyAdmin liefert alle nötigen Funktionen zur Konfiguration der Datenbank. Bei der Installation von MariaDB wird ein root-Kennwort benötigt. Dieses Kennwort muss und soll nicht mit dem Synology Passwort übereinstimmen. Das root-Kennwort gibt vollen Zugriff auf Ihre zukünftigen Datenbanken und sollte dementsprechend sicher gewählt werden.


Datenbankzugriff

Nachdem beide Pakete erfolgreich installiert wurden, können wir bereits mithilfe von phpMyAdmin auf die Datenbankoberfläche (Benutzername: root/Passwort: MariaDB-Passwort) zugreifen.

Um ein neues Benutzerkonto und eine Datenbank anzulegen, wählen wir im Reiter oben die Schaltfläche „Benutzerkonten“ aus und klicken hier in der Benutzerkontenübersicht auf „Benutzerkonto hinzufügen“.

Wählt hier einen sinnvollen Benutzernamen und ein starkes Passwort. Wenn auf die MySQL-Datenbank nur von der eigenen Diskstation aus zugegriffen werden soll, kann hier der Hostname auf Lokal, bzw. localhost. Damit noch zusätzlich eine Datenbank mit dem gleichen Namen wir der Benutzer angelegt wird, sollte noch ein Haken bei der Einstellung „Erstelle eine Datenbank mit gleichem Namen und gewähre alle Rechte“ gesetzt werden. Keinesfalls sollte man dem User globale Rechte geben, da dies ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.

Das könnte Dich auch interessieren …

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei